Kurzgeschichten

Zum Lesen, online Anhören oder Download zum offline Hören.

Die getreue Frau

von Johann Wilhelm Wolf

Länge: 32:34

Kennst du den Harfner nicht,

Der dich ja hat erlöst?

ab 5 abenteuerlich romantisch

Das kalte Herz

von Wilhelm Hauff

Länge: 1:47:43

»Aber Ihr habt mir doch drei Wünsche zugesagt; einen hab' ich immer noch übrig.«

ab 12 gruselig nachdenklich traurig

Kalif Storch

von Wilhelm Hauff

Länge: 26:18

»Dreimal gen Osten müssen wir uns bücken und dazu sprechen: mu – mu – mu –«

ab 5 abenteuerlich lustig romantisch

Die Geschichte von dem kleinen Muck

von Wilhelm Hauff

Länge: 46:09

Wir Knaben liefen hinter ihm her und schrien immer: »Kleiner Muck, kleiner Muck!«

ab 8 abenteuerlich nachdenklich traurig

Frau Holle

von Brüder Grimm

Länge: 7:01

»Kikeriki, unsere goldene Jungfrau ist wieder hie.«

ab 5 abenteuerlich nachdenklich

Der Hase und der Igel

von Brüder Grimm

Länge: 7:29

Als nun der Hase in vollem Lauf unten ankam, rief Frau Igel: "Ich bin schon da!"

ab 5 abenteuerlich lustig

Von dem Fischer und seiner Frau

von Brüder Grimm

Länge: 18:28

»Manntje, Manntje, Timpe Te, Buttje, Buttje in der See, myne Fru, de Ilsebill, will nich so, as ik wol will.«

ab 5 abenteuerlich nachdenklich

Ein Bericht für eine Akademie

von Franz Kafka

Länge: 23:21

Ein Bericht über mein äffisches Vorleben.

ab 12 abenteuerlich absurd nachdenklich

Das häßliche junge Entlein

von Hans Christian Andersen

Länge: 22:49

»Soviel Glück habe ich mir nicht träumen lassen, als ich noch das häßliche Entlein war!«

ab 5 abenteuerlich nachdenklich traurig

Der standhafte Zinnsoldat

von Hans Christian Andersen

Länge: 11:44

Trotzdem blieb der Zinnsoldat standhaft und lag, so lang er war, mit dem Gewehr im Arme da.

romantisch traurig ab 8

Vor dem Gesetz

von Franz Kafka

Länge: 4:16

»Hier konnte niemand sonst Einlaß erhalten, denn dieser Eingang war nur für dich bestimmt. Ich gehe jetzt und schließe ihn.«

absurd nachdenklich ab 12

Des Kaisers neue Kleider

von Hans Christian Andersen

Länge: 11:32

»Was ist das?« dachte der Kaiser, »ich sehe ja gar nichts! Wie entsetzlich! Bin denn ich dumm?«

lustig nachdenklich ab 5

Wie das Rhinozeros zu seiner Haut kam

von Rudyard Kipling

Länge: 5:47

Aber das Rhinozeros zog seine Haut aus und trug sie über der Schulter, als es zum Strand herabkam, um zu baden

absurd lustig ab 8

Leichte Störungen

von Manfred Kyber

Länge: 8:13

"Sie sind sozusagen einmal verrückt geworden und auf dieser Grundlage noch einmal umgeschnappt. Das ist ein sehr sonderbares Durcheinander."

absurd lustig ab 12

Das Gespenst

von Manfred Kyber

Länge: 9:29

"Sie sollen heulen, stöhnen und mit einem Leichentuch schlappen. Ich ersuche Sie, das zu unterlassen."

gruselig lustig ab 12

Wie das Kamel zu seinem Höcker kam

von Rudyard Kipling

Länge: 6:52

Und das Kamel kam, höchst unerträglich untätig und lachte sie aus. Dann sagte es »Höm!« und ging wieder davon.

lustig absurd ab 8

Wie der Wal zu seinem Rachen kam

von Rudyard Kipling

Länge: 7:09

»Dieser Mann ist sehr knotig, und außerdem macht er mir einen Schluckauf. Was soll ich machen?«

lustig absurd ab 8

Basilius Mummelpelz und Hieronymus Kragenpeter

von Manfred Kyber

Länge: 4:57

»Mancher steckt bloß die Nase in den Honig – und schon niest er Bienen!«

lustig ab 5

Der kleine Häwelmann

von Theodor Storm

Länge: 8:41

Häwelmann rief: »Mehr, mehr! Leuchte, alter Mond, leuchte!«

nachdenklich abenteuerlich ab 5

Wenn dir eine der Geschichten gefallen hat, dann kannst Du mir einen großen Gefallen tun: Mal ein Bild von der Geschichte und schicke es mir zu. Da würde ich mich sehr drüber freuen.

Falls Du Dich wunderst, warum die Sprache manchmal so komisch klingt? Die Geschichten wurden schon vor etlichen Jahren aufgeschrieben, da hat man noch etwas anders gesprochen als heute.

Die Altersangaben sind ganz subjektive Empfehlungen und ältere Menschen dürfen natürlich jederzeit auch die Geschichten für jüngere lesen/hören.

Schau immer mal wieder vorbei. Ich bin fleissig am Produzieren. Wenn Du auch eine Geschichte kennst, die ich hier veröffentlichen kann, sag Bescheid. Allerdings sollte die Autorin, der Autor seit mindestens 70 Jahren nicht mehr leben, sonst muss ich Lizenzgebühren zahlen. Der Autor, die Autorin möchte ja auch von irgendwas leben und wir würden das auch sehr gern bezahlen. Aber die Gebühren sind bei Internetveröffentlichungen meist doch zu hoch für uns. Du kannst natürlich auch selbst eine Geschichte schreiben und mir erlauben, sie hier zu veröffentlichen.